Schroll: Gewessler nach wie vor säumig bei Energieeffizienz-Zielen!

Schroll: Gewessler nach wie vor säumig bei Energieeffizienz-Zielen!

Österreich taumelt ohne Plan gegen Energieverschwendung ins Jahr 2021

Wien (OTS/SK) – „In wenigen Tagen beginnt das neue Jahr, aber Österreich hat noch immer keine Energieeffizienz-Ziele für 2021 definiert, weil die zuständige Ministerin Gewessler nach wie vor säumig ist. Es ist grob fahrlässig, dass Österreich diesbezüglich planlos ins neue Jahr taumelt und völlig unklar ist, wie künftig weniger Energie verbraucht werden soll. Ohne den Stopp der Energieverschwendung sind auch alle anderen Energie- und Klimaziele – wie etwa das Ziel, bis 2030 100 Prozent Erneuerbaren Strom zu gewinnen – schlichtweg Makulatur“, kritisiert Alois Schroll, Energiesprecher der SPÖ. ****

Schroll, der schon mehrmals auf die vielen Baustellen in der Energiepolitik hingewiesen hat, mahnt deshalb erneut die Umsetzung der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie ein: „Die Frist für die Übertragung ins nationale Recht ist bereits im Juni abgelaufen. Bis jetzt hat sich nichts getan. Dieses Verschleppen muss ein Ende haben, rasches Handeln ist angesagt!“, so sein Appell an die Ministerin.

Unumgänglich für die Zukunft sei jedenfalls, so der SPÖ-Energiesprecher, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energie, die Bereitstellung der nötigen Infrastruktur und effiziente Maßnahmen zum Energiesparen Hand in Hand gehen müssen.

Schroll: Finanzielles Desaster der Gemeinden muss verhindert werden